Orientierungslauf

0 Stimmen

Orientierungslauf Gruppe 3

Mitglieder: Félix, Johannes, Lara, Maximiliane, Franziska, Moritz L.
Gebiet: Rechts nebem dem Stadtwaldhaus
Start: Zeitversetzt (2 Minuten)
Von jeder Gruppe benötigt: ein Handy/eine Uhr mit Stoppuhr

Die einzelnen Gruppen bekommen zwei Zettel: Einmal die Stationen, gepackt in eine kleine Geschichte und eine Laufkarte, in der alle Zeiten und Lösungen eingetragen werden.
Die Laufkarte und die Laufstrecke habe ich an diese E-mail angehängt.

Diese Beschreibung der Stationen bekommen die einzelnen Gruppen:

Orientierungslauf Gruppe 3

Ihr haltet grade unseren Orientierungslauf in den Händen, der doch hoffentlich
überraschend aufgebaut und interessant wird.

Wir werden uns also heute ein wenig im Stadtwald beschäftigen, fangen wir also an. Dabei solltet ihr euch merken, dass ihr euch beeilen solltet! Da ihr euch noch nicht intensiv mit dem Gebiet rechts neben dem See beschäftigt habt, werdet ihr euch in dieser Richtung orientieren! Vom Biergarten an lauft ihr los, dabei lässt euch
eure Intuition in Richtung einer Pferdebahn laufen und da ihr euch eventuell auf dem Rückweg entspannen wollen, zählt ihr dabei doch einfach die Sitzbänke auf dem Weg.

Halt was ist denn dort?! Ein rotes Band, ganz eingefroren durch den plötzlichen Wintereinbruch. Ihr hört auf, die Sitzbänke zu zählen und bleibt stehen, um zu überlegen, was euch dieses Band sagen könnte. Während ihr immer noch keine Idee haben, kommt jemand auf die Idee auf den gefrorenen Weiher zu laufen; doch zum Glück entdeckt ihr das Schild früh genug! Dieses Schild könnte euch wahrlich helfen, denn ihr müsst alle Konsonanten auf diesem Schild zählen.
Ein klein bisschen geschockt, aber doch froh, dass nichts passiert ist, wendet ihr euch der nächsten Aufgabe zu.

In der Ferne seht ihr die Pferderennbahn. Eure Gedanken schwenken zum Olympia Gold der
Deutschen in Peking und den tollen Leistungen der Pferde. "Ach man, könnt' ich doch so
springen wie ein Pferd." Inspiriert von diesen Gedanken sucht ihr euch eine Stelle, wo
ihr ein paar Bocksprünge machen könnt. Euer Gruppenleiter wird euch hier den Ablauf erklären.

Ein wenig aus der Puste von der sportlichen Betätigung geht ihr durch ein silbernes/metallisches Tor, in der Nähe eurer letzten Aufgabe und sucht, rechts gelegen, ein Plakat an einer Fensterscheibe mit einigen Terminen der Saison 2008, da euch das Pferdefieber nicht loslässt. Doch, apropo Fieber; da war doch die Matheklausur übermorgen. Da ihr dafür noch üben müsst, addiert ihr alle
Tage der verschiedenen Termine auf dem Plakat. Damit eure Schrift auf dem Matheblatt auch ordentlich ist, schreibt ihr auf dem Schreibunterstand, in der Nähe des Plakates. Daran findet ihr die Zahl, die ihr nun noch mit eurem alten Ergebnis multipliziert, um die Aufgabe zu erschweren.
Werdet ihr mit eurem Ergebnis richtig liegen?

Danach orientiert ihr euch in Richtung Golfplatz, um eine Fitnessübung mit der ganzen Gruppe
zu absolvieren. Von eurem Gruppenleiter erhaltet ihr hier eure Instruktionen.

Nach der Sportlichen Übung geht oder lauft ihr weiter und orientiert euch Richtung West.
An einer Brücke